In Wirklichkeit

erkennen wir nichts,

denn die Wahrheit

liegt in der Tiefe

Demokrit

Unwissenheit ist die Wurzel allen Übels

Sokrates

Gib mir Keuschheit und Enthaltsamkeit

nur gib sie nicht schon jetzt

Augustinus

Unsere Laster werden uns zur Leiter

wenn wir unsere Laster mit Füßen treten

Augustinus

Ich denke, also bin ich

René Descartes

Man kann sich nichts so Seltsames

und Unglaubwürdiges vorstellen,

als daß es nicht schon der eine oder

andere Philosoph bereits getan hätte

Renè Descartes

Wer zwischen dem Wahren und

dem Falschen zu unterscheiden weiß,

muß eine angemessene Idee des Wahren

und Falschen haben

Benetictus de Spinoza

Etwas nicht zu wissen,

ist in der Regel ein Studium

auf dem Weg zur Erkenntnis

Alberto

Das Sein der körperlichen Dinge besteht darin,

daß sie wahrgenommen werden

George Berkeley

Es gibt Wahrheiten

die gelten weder für alle Menschen

noch für alle Zeiten

Voltaire

Irrtümer in der Religion

sind gefährlich

Irrtümer in der Philosophie

sind lediglich lächerlich

David Hume

Das Leben des Menschen

ist für das Universum

nicht wichtiger als das einer Auster

David Hume

Pflicht! Du erhabener großer Name

der du nichts beliebtes, was

Einschmeichelung bei sich führt, in dir

fassest, sondern Unterwerfung verlangst

Immanuel Kant

Das Wahre ist das Ganze

Das Ganze aber ist nur das durch seine

Entwicklung sich vollendende Wesen

Georg Hegel

So müssen wir überhaupt sagen,

daß nichts Großes in der Welt

ohne Leidenschaft

vollbracht worden ist

Georg Hegel

Die natürliche Auswahl

ist das wichtigste, aber nicht das einzige

Mittel der Veränderung

Charles Darwin

Das Leben muß rückwärts gerichtet verstanden,

aber vorwärts gelebt werden

Sören Kierkegaard

Die Kritik der Religion

ist die Voraussetzung aller Kritik

Karl Marx

Die Religion ist der Seufzer

der bedrängten Kreatur,

das Gemüt einer herzlosen Welt,

wie sie der Geist geistloser Zustände ist

Sie ist das Opium des Volkes

Karl Marx

Gedanken sind die Schatten

unserer Empfindungen -

immer dunkler, leerer und einfacher als diese

Friedrich Nietzsche

Ich sage euch: man muß noch Chaos

in sich haben, um einen tanzenden

Stern gebären zu können

Friedrich Nietzsche

Wenn man den Zufall für unwürdig hält,

über unser Schicksal zu entscheiden,

ist es bloß ein Rückfall

in die fromme Weltanschauung

Sigmund Freud

Man meint immer noch , das Überlieferte

sei jenes, was wir eigentlich hinter uns haben,

während es doch auf uns zukommt

Martin Heidegger

Das Gewissen redet einzig

und beständig im

Modus des Schweigens

Martin Heidegger

Wovon man nicht sprechen kann,

darüber muß man schweigen

Ludwig Wittgenstein

Wenn ein Löwe sprechen könnte,

wir könnten ihn nicht verstehen

Ludwig Wittgenstein

Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt

Jean-Paul Sartre

Wer die Dummköpfe gegen sich hat,

verdient Vertrauen

Jean-Paul Sartre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!