Buchen

         im wunderschönen Odenwald         

 

 

 

Buche, Buche du elee

Buche, du bisch wunderschö

Buche, Buche Bleckerstadt

keener soviel Narre hat!

 

 

Wer wie ich in Buchen geboren und aufgewachsen ist, der wird diese Stadt mit ihrem einzigartigen Charme immer im Herzen tragen. Auch wenn ich nun schon seit einigen Jahren im Rhein/Main Gebiet wohne, so zieht es mich dennoch regelmäßig nach Hause. Das Heimweh packt mich immer ganz besonders zur Faschenachtszeit. Buchen hat eine Jahrhunderte alte traditionelle Faschenacht. Und diese Tradition hat in meiner Familie schon seit Generationen Bestand. Schon mein Urgroßvater Hermann Wittemann prägte diese Tradion mit liebevollen Liedertexten, wie bespielsweise "Solang de alde Warddorm", und vielem mehr. Und noch heute oder gerade heute führt mein Vater diese Tradion weiter. Schon seit vielen Jahren ist er Mitglied des närrischen Elferats im Verein der Erhaltung Buchener Brauchtums.Traditionelle Figuren sind der Huddelbätz, der Strohbär, Härle und Frärle sowie das Wagerad, welches dem Bänkelgesang sehr ähnelt.

 

Nun kann man sich sicher vorstellen, warum es mich an diesen Tagen nirgends auf der Welt hält und ich immer wieder nach Buchen zurückkomme. Buchen ist meine Heimatstadt und wird es immer sein.

 

 

Kerl wach uff

vergeß dei Not dei Ploch

korz is Lebe

und darum

Hinne Houch!

ein Bild der Sitzung "närrisches Buchen" 2004

im Vordergrund das Wahrzeichen der "Buchemer Blecker"

Das traditionelle Narrengericht findet jedes Jahr am Faschingssonntag um Mitternacht auf einer Bühne vor dem alten Rathaus statt. Ein ans Mittelalter angelehntes Bühnenstück, bei dem die Zuschauer miteinbezogen werden. Man muß es einfach erlebt haben!

Tausende von Huddelbätzen führen die Umzüge an. Es ist faszienierdend die unzähligen Fleckchen zu betrachten. Das Kostüm wird in Eigenarbeit erstellt und ist über und über mit kleinen Schellen versehen. So ist dieser Huddelbätz weder zu übersehen noch zu überhören!

übrigens die beiden Kleinen im Vordergrund sind meine süßen Bätzle

Das traditionelle "Buchemer Wagerad" umrahmt mit dem Wageradsängern

Das Bühnenbild übrigens wurde von dem Buchemer Künstler

Davor Monovic´ entworfen und gemalt

faszinierend schööön !

hier sieht man Härle un Frärle die Szene einer Buchemer Bauernhochzeit

Die Buchemer Strohbärn mit ihren Bärenbändigern - als Kind hatte ich furchbare Angst vor diesen piksenden Ungetümen, da sie besonders gerne Zuschauer umarmen

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!